Vacuumfest 2019 - Telepathy

Telepathy

Wenn man ein Festival organisiert, lernt man unausweichlich neue Bands kennen, gerade auch wenn dies im Team passiert und jeder von uns Bands vorschlägt, von denen er denkt, dass sie super in das VACUUMFEST-Konzept passen. So auch geschehen mit den britischen Post-Metallern von Telepathy.

Bollwerk-Booker und Telepathy-Fan Gregor hat sie in den Topf geschmissen; die einstimmige Meinung: „Völlig klar: Passt!“

Telepathy schaffen es, metallisch-brachiale Wände in ein atmosphärisches Storytelling zu verwandeln. Der Hörer verliert sich in undurchsichtigen Songstrukturen, in denen epische Melodiebögen von Gitarren getragen werden und das Fehlen von Gesang nicht zum Makel wird, sondern vielmehr Interpretationsspielraum gibt und dem effektverliebten Bandsound den typischen Metal-Stempel nimmt.

Mit dem zweiten Album „Tempest“ hat das Quartett 2017 eine dunkle Konzept-Naturgewalt entzügelt, die einen überrollt und nicht mehr loslässt, so sehr fasziniert das Konstrukt aus Sludge, Postrock und Blackmetal. Vor allem ist „Tempest“ ein Album. Eben ein Album zum Durchhören, das durch das Dynamikspiel immer wieder Räume zum Luftholen entstehen lässt, bevor die nächste Welle kommt.

Als heftig tourende Liveband hat Telepathy natürlich auch auf der belgischen Postrock-Legende, dem „Dunk!-Festival“, Halt gemacht und letztlich auch als Toursupport von Sólstafir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Beim VACUUMFEST werden sie es auch tun.

Herzlich Willkommen, Telepathy!