Vacuumfest_2019_-_Fjørt

FJØRT

Kanten glätten? Fehlanzeige. Eckig ist das neue rund!

Man könnte meinen, wir hätten FJØRT nur wegen den „post“ in ihrer Genrebeschreibung „post-hardcore“ mit auf das VACUUMFEST geholt – aber weit gefehlt:

Vielmehr ist es die unbändige Energie des Aachener Dreiergespanns, die es nicht nur auf der Bühne versprüht, sondern auch in seine hoch emotionalen und deutschsprachigen Texte und in die Ausgestaltung genialer Videos steckt. Chris, David und Frank gehen an jede Kleinigkeit mit viel Bedacht heran – vor allem auch beim Sounddesign und der Rollenverteilung innerhalb der Band. Ähnlich wie #Vacuumfest2019-Mitstreiter Astrosaur hat man hier nicht das Gefühl, „nur“ von einem Trio niedergewalzt zu werden. #powercordsaufdembass

FJØRT sind eine Band mit Haltung, die einen mit weit mehr nach Hause schicken wird als „nur“ mit dem Gefühl, ein Konzert gesehen zu haben.

Seit ihrem Videorelease von „Valhalla“ haben wir die Jungs auf dem Sender und beobachten seitdem ihren steilen Werdegang, der zuletzt in der unfassbaren Iconografic-Livevideo-Trilogie „Couleur“ im Lostplace-Luxushotel „Waldlust“ und im WDR Rockpalast mit Interviewer-Legende Ingo Schmoll auf die Spitze getrieben worden ist.

Was soll da noch kommen? Klar, der Headliner-Slot auf dem VACUUMFEST!

Herzlich Willkommen FJØRT!